• 1887

    Gründung durch FRIEDRICH RICHARD RABE

  • 1905

    2

    Eröffnung der Geschäftsräume Schillerplatz 9

  • 1920

    3

    Bezug der Fabrikräume Georgstraße 3

  • 1945

    4

    KARL RABE zieht in die Forststraße 10

  • 1948

    5

    Beginn Landmaschinenproduktion

  • 1959

    6

    Eintritt von Erich Finzel in die Firma

  • 1963

    7

    Auslaufen der Landmaschinenproduktion

  • 1964

    8

    Kauf der Firma durch ERICH FINZEL

  • 1965

    9

    Vertragswerkstatt Transportgeräte Berlin – Pankow

  • 1968

    10

    Vertragswerkstatt VTA Leipzig (Bleichert)

  • 1972

    11

    starke Repressalien durch den Staat, nur noch 4 Mitarbeiter.

  • 1976

    12

    Vertragswerkstatt BRILETTA Brielow

  • 1980

    13

    Vertragswerkstatt ORSTA – Hydraulik Parchim

  • 1985

    14

    Übernahme der Firmenleitung durch ECKHARD FINZEL

  • 1990

    15

    VICKERS – Werksvertretung, AEROQUIP – Service

  • 1991

    16

    VOSS – Händler, erstes Schlauchservice – Fahrzeug einsatzbereit

  • 1992

    17

    Moderne EDV – Anlage, Beginn Zylinderfertigung, Mitarbeiterzahl steigt

  • 1993

    18

    Erster Service-Stützpunkt in einem Automobilwerk

  • 1994

    19

    Eröffnung der Niederlassung Grüna mit 120 qm Bürofläche, 650 qm Werkstatthallen, das Zwei – Etagen – Lagersystem mit 400 qm Regalfläche wird in Betrieb genommen

  • 1995

    20

    PARKER – hydraulics Werksvertretung

    Umzug der Konstruktion und des Verkaufs nach Grüna

  • 1996

    21

    Neue CNC – Bearbeitungsmaschinen, die Blockferigung wird erweitert, das Programm zur vorbeugenden Instandhaltung durch Ölwartung wird erfolgreich fortgesetzt.

  • 1997

    22

    Gewerberäume Forststraße werden geräumt, am neuen Standort Dresdner Straße 234 wird der erste deutsche

    AEROQUIP-EXPRESS-SHOP eröffnet.

    Busak+Shamban – Vertriebspartner

  • 1998

    23

    Die Niederlassung Grüna wird um eine 400 qm Halle erweitert, Schulungs- und Trainingsräume für die Hydraulikausbildung werden eingerichtet. 22 Mitarbeiter und 4 Auszubildende produzieren und handeln erfolgreich im Interesse unserer Kunden.

  • 1999

    24

    Erweiterung des Maschinenparks in Grüna durch eine 3m-NC-Außenrundschleifmaschine und 4m-Honmaschine. Erste vollautomatische EDI-Verbindung zu einen Kunden.

  • 2000

    25

    Zertifizierung nach DIN ISO 9001:1994, Fachbetrieb nach WHG §19l, Sachkundigenprüfung nach DruckBehV

  • 2001

    26

    Kauf des Firmengrundstückes Mittelbacher Strasse 8, 7.850 m² Grund-, mit 1950m² Hallenflächen

  • 2002

    27

    Vertriebspartner Industriehydraulik BoschRexroth AG

  • 2003

    28

    Umzug der Verwaltung und des Lagers, es steht ein 3-geschossiges Regalsystem auf einer Grundfläche von 400 m², Verbesserte Ablauforganisation, mehr Kapazitäten, Rezertifizierung DIN EN ISO 9001:2000

  • 2004

    29

    Go-Live des neuen ERP-Systems SAP R/3

  • 2005

    30

    Kauf Bearbeitungszentrum HüllerHille nb-h 260 für große Steuerblöcke

    Invenstition in Lackieranlage, 3D-Messsystem und Rohrbiegeautomat TUBOTRON zur schnellen und effizienten Fertigung von Rohrleitungen

    Erwerb des angrenzenden Geländes von 9.600 qm Grundfläche mit vorhandener Bebauung von 2500 qm Hallenflächen.

  • 2006

    31

    Kauf Leit- und Zugspindeldrehmaschine Dm 1000 x Drehlänge 6000

    Neues SAP Release ERP Central Component

  • 2007

    32

    Wiederherstellung der Kranbahnanlage in einer der 2005 gekauften Werkhallen

    Investition in eine weitere Zyklen-Drehmaschine.

    Auszeichnung mit dem Wachstumspreis 2007 der Wirtschaftsregion Chemnitz/Zwickau.

  • 2008

    33

    Weitere Personalinvestitionen um die Ausbringungsmengen zu Erhöhen und Stablisieren.

    Erwerb des angrenzenden Geländes von 600 qm.

    Umstrukturierung der Kundendienstes, bessere Erreichbarkeit, gute Zusammenarbeit aller Abteilungen um den größten Kundennutzen zu erzielen.

  • 2009

    34

    Strategische Erweiterung der Lager- und Logistikfläche durch den Neubau eines Logistikzentrums.

  • 2010

    35

    Kauf Außenhonmaschine Ø400mm x 12.000mm, Innenhonmaschine Ø600 x 9.500mm, automatische Rohrschweißanlage für Bauteile bis 18.000mm Länge.

  • 2011

    36

    Erneuerung der Fahrzeugflotte abgeschlossen es sind inzwischen sieben Kundendienstfahrzeuge und zwei Lieferfahrzeuge zur Verfügung.

  • 2012

    37

    Investitionen in eine Außenrundschleifmaschine bis ø850mm; eine Dreh- Fräszentrum Fabrikat Wohlenberg max Drehdurchmesser 1650mm und in die Austattung der Kundendienstfahrzeuge.

  • 2013

    38

    Realisierung der mechanischen und hydraulischen Aufarbeitung einer Tunnelbohrmaschine mit Bohrdurchmesser 3,5m.

    Im Dezember 2013 Tod vom Inhaber und Leitwolf – Eckhard Finzel.

    Fortführung der Firma durch die Söhne Henry und Peter.

  • 2014

    39

    5. Juni Umwandlung zur Offenen Handelsgesellschaft.

    Verstärkung des Maschinenparks durch eine Gildemeister Zugspindeldrehbank.

  • 2015

    40

    Erneuerung und Erweiterung Fuhrpark, inzwischen sind neun Kundendienstfahrzeuge täglich im Einsatz.

    Mitwirken bei der Erstellung des Servicenetzwerkes BoschRexroth

    Verstärkung des Maschinenparkes durch eine DeckelMaho Fräsmaschine.

  • 2016

    41

    Erweiterung unserer B2B Plattform mittels direkter OCI Verknüpfung zu BoschRexroth. Konfigurierbare Materialien können nun auch online, bestellt werden. Die Konfiguration wird direkt online auf Machbarkeit geprüft.

  • 2017

    42

    Modernisierung und Erhöhung der Kommunikation durch Industrie 4.0. Das Service-Netzwerk BoschRexroth tritt in Kraft.

  • 2018

    Übernahme der Firma CSS Schilder und Gravuren zum April, damit erweitern wir unser Portfolio um die professionelle Beschilderung.